Medienmitteilung 23.02.2021

Baugesuch für die zweite Ausbauetappe am Guisanplatz in Bern eingereicht

Das Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) hat das ordentliche Baugesuch für das Teilprojekt 2 «Hochbau» für das Verwaltungszentrum am Guisanplatz beim Bauinspektorat der Stadt Bern eingereicht. Das generelle Baugesuch für diese zweite Bauetappe ist seit 2018 rechtskräftig genehmigt.

Seit 2013 entsteht am Guisanplatz in Bern etappenweise ein Verwaltungszentrum des Bundes. Nach mehrjähriger Planung und Vorbereitung reicht das BBL nun das ordentliche Baugesuch für den Hochbau ein. Das Bauvorhaben umfasst einen sechsgeschossigen Neubau mit Lichthof von Aebi & Vincent Architekten SIA AG in Bern. Dieses neue Bürogebäude D schliesst die Gesamtüberbauung im Norden des ehemaligen Zeughausareals städtebaulich ab.

Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich das BBL entschieden, das Bauvorhaben in zwei Teilprojekte zu gliedern und zwei Baugesuche gestaffelt einzureichen. Dies ermöglicht, angesichts der erschwerten Arbeits- und Planungsbedingungen, flexibel zu bleiben und zeitversetzt arbeiten zu können. Das Gesuch für das Teilprojekt 1 «Tiefbau» ist bereits bewilligt und diese Bauarbeiten haben am 25. Januar 2021 begonnen. Nun folgt das ordentliche Baugesuch für Teilprojekt 2 «Hochbau».

Gemäss Planung werden Mitarbeitende aus Verwaltungseinheiten des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) das Gebäude im Jahr 2026 beziehen.

Die Umnutzung des Zeughausareals geht weiter

zum Beitrag